Kurkuma-Chai-Latte aus meinem Kochbuch „Kurkuma“

Genau die richtige Farbtherapie für trübe Tage: eine goldgelbe und wärmende Kurkuma-Chai-Latte.  Ich freue mich, dass ich Euch hier das Rezept zu dem köstlichen Gewürztee aus meinem neuen Kochbuch „Kurkuma“ vorstellen kann. Chai ist in ganz Südasien die Bezeichnung für ein Getränk, das meist aus Schwarztee, Milch, Zucker und verschiedenen Gewürzen besteht. Gerade an kalten Tagen ist der Chai ist ein idealer Begleiter und ein prima Energiespender. Zudem hat er beruhigende Eigenschaften. Die leuchtende Kurkumawurzel sorgt außerdem für eine tolle Farbe und ein angenehm würziges Aroma. Der sonnengelbe Gewürz-Tee ist morgens schnell zubereitet und ein prima Muntermacher.

Kurkuma – ein Allroundtalent

Die goldgelbe Powerwurzel ist bereits in aller Munde, vielleicht habt Ihr schon von der Goldenen Milch gehört und bereits gekostet. Die sogenannte Kurkumamilch hat ihren Ursprung in Asien und gilt in Indien als traditionelles Therapeutikum bei Husten und Erkältungen. Kindern, Schwangeren und Stillenden wird die Goldene Milch zur Stärkung gegeben.

Kurkuma, auch Gelbwurz genannt, wird in der indischen Heilkunst Ayurveda und der Traditionellen Chinesischen Medizin schon seit Jahrtausenden als Gewürz- und Heilpflanze geschätzt. Die Knolle enthält besonders wertvolle Inhaltsstoffe, wie den sattgelben Farbstoff Curcumin, der entzündungshemmend und immunstärkend wirkt. Wärmend, reinigend und belebend stärkt Kurkuma nicht nur das Immunsystem und die Organe, die Powerwurzel leistet auch erste Hilfe bei Entzündungen und gilt als effektive Waffe gegen vorzeitige Alterung. Auch in der Alzheimer-, Diabetes- und Krebsprophylaxe gilt das Gewürz aus Hoffnungsträger. Ihr seht, nicht ohne Grund wird Kurkuma als Wunderwurzel bezeichnet. 

In Kombination mit dem Piperin aus dem Pfeffer kann der Körper Curcumin noch besser aufnehmen. Alles gute Gründe, Kurkuma einmal auszuprobieren!

Wollt Ihr noch mehr über die goldgelbe Powerwurzel erfahren? Dann schaut doch mal in mein Kochbuch „KURKUMA – Rundum gesund mit goldgelben Wohlfühlrezepten“ vom Gräfe und Unzer Verlag. Im Buch findet Ihr leckere und farbenfrohe Rezepte wie warme und kalte Getränke, Smoothies, Currys, Bowls, selbst gemachte Kurkuma-Fruchtgummis und Goldenes Eis. Außerdem gibt es reichlich Wissenswertes über die traditionelle Heilpflanze und ihre fantastischen Einsatzmöglichkeiten. Wenn Euch das Buch gefällt, freue ich mich auch auf eine positive Bewertung bei Amazon.

Ihr wollt noch mehr mit Kurkuma kochen? Dann probiere auch mal mein orientalisch inspiriertes Quinoa-Pilaw mit Tofu und Edamame.

Fotocredit: Kramp + Gölling, Reeßum
Kurkuma-Chai-Latte

1 Stück Kurkuma (6 cm lang) | 1 Stück Ingwer (2 cm lang) | 1 EL Kardamomkapseln | 2 TL Gewürznelken | 1 Stange Zimt | 2 Beutel Schwarztee | 1 Prise Pfeffer | 2 EL Honig (ersatzweise Agavendicksaft oder Ahornsirup) | 500 ml Milch (ersatzweise Pflanzendrink)

Außerdem: gemahlene Kurkuma zum Bestreuen

Für 4 Personen (ca. 1 Liter) | 25 Min. Zubereitung

Pro Portion ca. 115 kcal, 4 g E, 4 g F, 14 g KH

1   Kurkuma und Ingwer waschen, schälen und fein raspeln (Einmalhandschuhe tragen). Kardamom leicht andrücken. Kurkuma, Ingwer, Kardamom, Nelken und Zimt mit 500 ml Wasser zum Kochen bringen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 5 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen, die Teebeutel zugeben und 5 Min. ziehen lassen. Dann die Teebeutel entfernen. Pfeffer zugeben. Tee durch ein Sieb gießen und mit Honig süßen.

2   Die Milch erhitzen und nach Belieben einen Teil aufschäumen. Ungeschäumte Milch auf vier Gläser aufteilen, Chai ebenfalls gleichmäßig verteilen. Kurkuma-Chai-Latte mit Milchschaum krönen und nach Belieben mit gemahlener Kurkuma bestreuen.

VARIANTE

Je nach Geschmack können Sie den schwarzen Tee auch durch Rooibostee ersetzen.

 

 

(Dieser Beitrag enthält ein Affiliate-Link. Ich bekomme also eine kleine Provision, wenn Du das Buch darüber bestellt, die meinen Blog unterstützt – vielen Dank!)

 

 

Kommentar verfassen